Monat: Januar 2020

Ethereum (ETH) wird wohl kaum bald Erleichterung gegen Bitcoin Circuit finden

Ethereum (ETH) hatte ein paar harte Monate gegen Bitcoin, aber es ist unwahrscheinlich, dass es in nächster Zeit eine Erleichterung geben wird. Die Tages-Chart zeigt, dass ETH/BTC bereits seinen Abwärtstrend begonnen hat und nun wahrscheinlich zum nächsten Fib-Ring zurückgehen wird, nachdem es unter das 38,2% Fib-Niveau bei 0,02099 gefallen ist. Auf der Tages-Chart sehen wir, dass es einen starken Widerstand bei 0,02049 gibt, den ETH/BTC nicht überwinden konnte.

Hat Bitcoin Circuit seinen Abwärtstrend begonnen?

Solange die Beere unter diesem Niveau liegt, gibt es nun einen zinsbullischen Fall, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin Circuit Preis noch weiter rechnet, zu diesem Zeitpunkt viel höher. Beim nächsten Rückgang könnte das Bitcoin Circuit Paar den September 2019 ausschalten, da es gegenüber Bitcoin Circuit weiter an Boden verliert.

Wir sehen immer wieder gelegentliche Sprünge hier und da bei einigen Altmünzen, aber die Investoren haben immer noch kein vollwertiges Vertrauen in den Altmünzenmarkt, und wie wir auf dem ETH/BTC-Chart sehen können, hat das Paar in der jüngsten Vergangenheit beständig zum größten Teil an Boden verloren. Wenn das Paar den nächsten Fib-Ring durch einen weiteren Rückgang testen würde, müsste er viel tiefer sinken, als er es derzeit ist. Solche Marktentwicklungen fallen meist mit negativen Nachrichtenereignissen zusammen. Im Falle von Ethereum (ETH) könnten dies ICOs sein. Ethereum (ETH) hat gegenüber Bitcoin (BTC) bereits den grössten Teil seines Bodens verloren, aber es steht kurz davor, noch mehr zu verlieren, was den Altmünzenmarkt dieses Mal in beispielloser Weise unter Druck setzen könnte.

Bitcoin

Der 4H-Chart für ETH/USD zeigt den Preis in einem starken Abwärtstrend

Wir sehen immer wieder eine Reihe von niedrigeren Hochs und Tiefs, während der Preis weiter fällt. Der Widerstand bei $134 ist kein Widerstand, der leicht zu durchbrechen ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ethereum (ETH) auf $100 zurückfällt, auch wenn Bitcoin (BTC) unter $7k fällt, aber über $7k bleibt. Das bedeutet, dass Etheruem (ETH) bei einem Rückgang von BTC/USD auf $6k sein bisheriges Tief von $80 auslösen könnte.

Wenn Bitcoin (BTC) unter $3k fällt, wie wir es erwarten, wären Ethereum (ETH) und der Rest des Altmünzenmarktes in ernsthaften Schwierigkeiten. Wir würden sehen, dass eine große Anzahl von Altmünzen den Bach runtergeht und stabile Münzen auf Ethereum-Basis würden anfangen, alle möglichen Probleme zu haben. Dies wird kurzfristig keine gute Entwicklung für den Markt sein, aber langfristig wird es definitiv viel helfen, weil es nutzlose Projekte loswerden und helfen wird, Ineffizienzen zu beheben, wenn der Markt sich in Richtung eines reiferen und geordneteren Marktes bewegt.

Plutus, Bitcoin Circuit und ihre Rolle bei der Massenadoption

Krypto-On-Ramps wie Plutus und ihre Rolle bei der Massenadoption

Die Technologie hinter Bitcoin – die Blockkette – gibt es schon seit einem Jahrzehnt. Erst im Jahr 2013 begannen Entwickler und Tüftler mit dem Code von Bitcoin zu spielen und schufen verschiedene Projekte, die bis 2017 zu tausenden von Altcoins“ führten.

Bitcoin Circuit und Krypto-On

Heute wird Blockchain in verschiedenen Branchen von der Gesundheitsvorsorge bis zum Internet der Dinge (IoT) eingesetzt. Verschiedene Projekte versuchen, verschiedene Ineffizienzen mit dieser Technologie bei Bitcoin Circuit zu beheben. Die Ermöglichung von vertrauenswürdigen Transaktionen zu niedrigen Kosten und blitzschnell auf einem unveränderlichen Ledger ist das zentrale Wertangebot.

Diese Technologie hat jedoch das Leben einiger weniger beeinflusst. Das liegt daran, dass sie immer noch sehr kompliziert in der Anwendung ist. Sie müssen langwierige Überprüfungen bestehen, betrügerische Unternehmen vermeiden und mit Kauderwelsch aussehenden Adressen umgehen. Dies sind einige Probleme aus der Sicht der User Experience (UX).

In diesem Artikel diskutieren wir diese Probleme anhand eines Beispiels. Plutus ist eine Online-Plattform, die die Probleme der heutigen Branche löst. Wir schauen uns an, wie diese Lösung das Gesicht der Blockkettenindustrie im Jahr 2020 verändern wird.

Auframpen

Das Hauptproblem ist das Fehlen von Auffahrrampen. Auffahrrampen sind Brücken, die helfen, Fiat in Krypto-Token umzuwandeln. Das können Tauschbörsen, Brieftaschen oder sogar ein lokaler Kontakt sein, der Ihre Fiat-Zahlung entgegennimmt und Ihnen Bitcoin oder andere Token ausgibt. Da alle Krypto-Apps auf Krypto-Token laufen, ist es wichtig, dass Sie zuerst Fiat mit Bitcoin oder einem ähnlichen Krypto-Token austauschen.

Viele Tauschbörsen erfordern eine langwierige Lernkurve und die Verwahrung der auf den Tauschbörsen verbliebenen Guthaben. Der Mangel an einfach zu bedienenden On-Ramp-Lösungen und die damit verbundene geringe Sicherheit kann für viele eine starke Abschreckung sein.

Plutus hat eine mobile Anwendung herausgebracht, mit der die Nutzer innerhalb von Minuten ein britisches oder europäisches Girokonto einrichten können, sowie eine Debitkarte, die mit einem eingebauten dezentralen Treueprämien-Token ausgestattet ist, ähnlich wie Airmiles oder Nectar-Punkte, die bei Einkäufen vergeben werden. Es bietet auch eine saubere Schnittstelle für die Einzahlung von Fiat und einen wirklich sicheren Austausch, um es in Kryptographie umzuwandeln. All dies kann mit einer einzigen mobilen Anwendung durchgeführt werden.

Ausfahrt

Abseits der Rampen, wie Sie erraten können, ist der Ort, an dem der Benutzer seine Krypto-Token in fiat umwandelt. Das bedeutet, dass der Benutzer entweder mit Fiat-Geld bezahlen oder den Gewinn aus seiner Investition in Fiat mitnehmen will.

Die Verfügbarkeit von Off-Ramps bietet dem Benutzer Sicherheit. Sie bietet eine Möglichkeit, jederzeit ‚abzukassieren‘.

Plutus bietet Auf- und Abfahrtsrampen in der gleichen Anwendung. Die Benutzer können ihr Geld sogar teilweise in Fiat und teilweise in Krypto bei Bitcoin Circuit aufbewahren, ohne sich Sorgen über Hacker von Dritten machen zu müssen, da Plutus eine eingebaute dezentrale Brieftasche für Krypto verwendet, die den Benutzern die vollständige Kontrolle über ihr Geld gibt. Dies ermöglicht das Speichern und Ausgeben beider Währungen über eine einzige Anwendung.

„Im Jahr 2015 haben wir als erste unsere Pläne angekündigt, die Lücke zwischen Krypto und Fiat in der realen Welt zu schließen. Nach langer Vorfreude haben wir nun eine Technologie entwickelt, die besser ist als eine Bank.“ – Danial Daychopan, CEO und Gründer von Plutus.

Benutzer Erfahrung

Eines der Hauptprobleme der Kryptoindustrie ist, dass die Benutzer mit ihren Vermögenswerten Dritten vertrauen müssen, denen sie nicht wirklich vertrauen können. Der Einsatz dieser neuen Technologien kann für viele auch eine gewaltige Aufgabe sein.

Plutus verfügt über eine einfache Schnittstelle, die es auch weniger technisch versierten Anwendern leicht macht, mit der Krypto-Revolution einzusteigen, ohne Dritten vertrauen zu müssen.

Fazit

Krypto steht im nächsten Jahrzehnt zur Massenanwendung an. Es ist allgemein anerkannt, dass diese Revolution die Art und Weise, wie Geschäfte abgewickelt werden, verändern wird. Ein Unternehmen wie Plutus ist gut positioniert, um dieses Rennen anzuführen. Ihre mobile Anwendung spiegelt eine messerscharfe Ausrichtung auf den Massenmarkt wider, die im kommenden Jahr sicher Früchte tragen wird.